Smart-IR

Selbstständige, bedienerunabhängige Steuerung von technologischen Prozessen basierend auf Bildverarbeitung von thermischen und visuellen Bildern.

Smart-IR beruht auf Messungen von multispektralen optoelektronischen Sensoren und steuert mithilfe von genetischen Algorithmen und neuronalen Netzwerken automatisch technologische Prozesse. Smart-IR nutzt ergänzende thermische und visuelle Bilder und garantiert eine beispiellose Entscheidungsfähigkeit.

Modulares Design und flexible Schnittstellen ermöglichen die einfache Integration als eigenständiges Gerät oder Teil eines größeren Mess- und Regelungskomplexes.

- Hochentwickelter zerstörungsfreier Prüfkomplex basierend auf Kreuzkorrelation von thermischen und visuellen Bildern,

- Beruht auf berührungslosen Temperaturmessungen und thermischen Musteranalysen,

- Innovative Messtechnik mit Sensorfusion,

- Berührungslose, in situ schnelle Prozessüberwachung (mehrere zehn Millisekunden),

- Vollständig autonome und eigenständige Anwendung,

- Automatisierte Steuerung und unterbrechungsfreie Überwachung von technologischen Prozessen,

- Betreiber unabhängig (beseitigt menschliche Messfehler),

- Zusätzliche Rückkopplungsschleifen und Sicherheitsalgorithmen garantieren eine beispiellose Entscheidungsfähigkeit,

- Erhebliche Reduzierung der Ausfallzeiten und Optimierung der Arbeitsabläufe,

- Analyse der thermischen Muster im Zeit- und Frequenzbereich,

- Automatische Protokoll- und Berichterstellung,

- USB / RS-232 / analoge Trigger-In- und Trigger-Out-Schnittstellen,

- Kann als Teil von SCADA-Systemen betrieben werden,

- Datenaustausch mit Fertigungsliniensteuerungen und / oder SCADA-Systemen,

- Optionale aktive Thermographie (firmeneigener Name von InfraSpectra: "Active-IR") zur Probenstimulation,

- Multitasking für ein Einkopfsystem in Kombination mit einem Schwenk- und Neigekopf.